Welcher Kompost ist von der Sperrfrist für die Ausbringung vom 15.12. bis 15.1. betroffen?

Komposte mit weniger als 1,5 % TM N ges. dürfen ganzjährig ausgebracht werden.
Komposte mit mehr als 1,5 % TM N ges. dürfen in der Sperrfrist vom 15.12. bis zum 15.1. nicht ausgebracht werden.
Aktuell tritt auf Betrieben mit Kompostdüngung die Frage auf: Gilt die Sperrfrist für Festmiste auch für Kompost? Antwort: Ja, bzw. in Abhängigkeit vom N-Gehalt i TM.
Gemäß DüV § 6 Abs. 8 Satz 2 gilt die Sperrfrist für Düngestoffe mit einem „wesentlichen Gehalt an Stickstoff“ (auch für Komposte mit einem „wesentlichen Gehalt an Stickstoff“ >1,5% i TM). Damit sind Düngestoffe mit einem Gehalt an Stickstoff von weniger als 1,5 % in der Trockenmasse von der Sperrfrist im Herbst und Winter befreit.

Wo finde ich den Stickstoffwert des Komposts im Prüfzeugnis?

Achtung: Entscheidend für die Aussetzung der Sperrfrist ist N in der Trockenmasse(!)  Der Wert steht im RAL-Prüfzeugnis bei Analysenergebnisse auf Seite 2

Betriebe von Bioland und Naturland dürfen nur Komposte von Kompostwerken einsetzen, die von den Anbauverbänden zugelassen sind.
Lieferadressen der „RAL-gütegesicherte Komposte für den Ökolandbau“ finden Sie hier »

 

zurück zur Startseite